Zwei, die sich gefunden haben:

Das Yoga Barn Team

Stefanie Bittner

In Dessau und auf Rügen aufgewachsen, hat es Stefanie 2005 nach Berlin gezogen, das sich schnell nach Heimat anfühlte. Nach dem BWL- und Wirtschaftspädagogikstudium kam die große Frage nach der Berufung und wie sie ihre Talente und Leidenschaften in den Job einbringen konnte. Nach vielen Jahren Yogapraxis absolvierte sie ab 2010 nicht nur die Yogalehrerausbildung, sondern auch viele Weiterbildungen von Schwangerenyoga, Mamayoga, Kinderyoga über Businessyoga bis hin zum Yin Yoga und Meditation. Heute lebt Stefanie ihre Berufung: Ihr Yoga steht für eine moderne, ganzheitliche und kraftvolle Praxis, die deinen Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. Ihre Yogaklassen erden und bringen dir Entspannung, dennoch fordern sie körperlich und bringen dir so Energie für den Alltag.
Stunden: Montag 18.30 und 20.15, Dienstag 11.00 und 16.45, Mittwoch 10.30, 18.30 und 20.15, Sonntag 18.30 und 20.15

Jana Schulze

Im Spreewald geht Janas Geschichte 1978 los. Nach mehreren Jahren in der hektischen und schnelllebigen Werbebranche und dem BWL-Studium entschied sie sich 2015, Hobby und Leidenschaft zum Beruf zu machen, ihr Leben neu zu gestalten und einen tieferen Sinn zu geben. Während eines einjährigen Aufenthaltes in Costa Rica 2009 kam Jana erstmals intensiv mit Yoga in Berührung. Das Gefühl, jeden Muskel intensiv zu spüren und kontrollieren zu können sowie die Erfahrung, komplett bei sich selbst zu sein, brachten sie zur regelmäßigen Yogapraxis. Ein einschneidendes Erlebnis brachte sie 2012 zur Meditation von Osho. Auf der Suche nach sich selbst, Halt suchend und sich die Frage nach dem Sinn des Lebens stellend, fand sie Schritt für Schritt Beruhigung und Ausgeglichenheit. Ein Yoga- und Meditations-Retreat 2014 auf Bali gaben schließlich den Anstoß zur Ausbildung zur Yoga Lehrerin in Indien im Jahr 2014.
Stunden: Dienstag 18.30 und 20.15, Mittwoch 15.00 und 16.45, Donnerstag 8.00 und 9.30, Freitag 16.45 und 18.30

Isabella Paulsen

Einfach mal Pause machen, durchatmen, bei sich selbst ankommen. Isabellas Yogastunden sind eine gekonnte Mischung aus Hatha und Yin Yoga, Bewegung und Stille, die dir die Möglichkeit geben in Kontakt mit dir selbst zu treten. Durch bewusste Bewegung und Achtsamkeit wird deine Aufmerksamkeit zurück zu dir gebracht, zu deinen Bedürfnissen, um von dortaus gestärkt dein authentisches Leben zu verwirklichen. Isabellas Grundstein zur Yogaliebe wurde schon früh gelegt, nämlich durch die Bewunderung von Madonnas tollen Oberarmen. Damals gab es noch kein Youtube oder Yogakurse für Teens, sondern ein Buch. Was dann kläglich im Regal verstaubte. Das Interesse flammte mit der ersten Schwangerschaft wieder auf, nach einem erfolgreich abgeschlossenen Studium in BWL, Technik und Design in Schweden. Mit Familie und Beruf wurde das Leben immer komplexer, so dass Yoga ein willkommener Anker war für mehr Gelassenheit und Ausgleich. Ihre Yogaausbildung absolvierte sie 2014 bei Yoga Vidya und es folgten seitdem Weiterbildungen in Yin Yoga bei Stefanie Arend und Katonah Yoga bei Elena Brower. 
Stunden: Freitag 7.30, 9.00 und 11.00, Sonntag 16.45

Katharina Knoll

Geboren in Lübeck hat es Katharina nach mehreren Zwischenstopps 2012 endlich nach Berlin verschlagen. Während ihres Studiums in Soziologie und BWL entstand 2010 der erste Kontakt zu Yoga. Das befreiende Körpergefühl und der ruhige Geist nach den ersten Klassen ließen keinen Zweifel, dass dies der Beginn einer längeren Reise  werden sollte, die 2016 zum Beginn einer eigenen Yogalehrerausbildung führte. In der Zwischenzeit fand das Thema Bewusstsein immer mehr Bedeutung in ihrem Leben, so dass neben der täglichen Meditationspraxis auch Workshops und Fortbildungen zu Atmentechniken, Thai Massage, buddhistischer Philosophie usw. ihren Weg begleiteten. Heute arbeitet Katharina parallel in einer kleinen Marketingagentur und findet im Yoga ihren Ruhepol und Anker. Ihre Power Vinyasa Klassen zeichnen sich durch die Kombination von abwechslungsreichen, kraftvollen Asanas auf der einen Seite und Übung in Präsenz, bewusstem Atem und einer wachen Beziehung zu den Bedürfnissen des eigenen Körpers auf der anderen Seite.
Stunden: Donnerstag 18.30 und 20.15

Viola Zimmermann

Anfangs gar nicht von Yoga begeistert („...ist doch kein Sport…“) habe ich einige Jahre nach dem ersten Versuch es doch noch mal probiert. Heute sage ich zum Glück. Diesmal war ich mir sicher, dass das was für mich ist. Ich habe mich durch viele verschiedene Stile probiert, um das Richtige für mich zu finden. Die Ausbildung zur Yogalehrerin, die ich in Berlin 2017 abgeschlossen habe, hat mir noch ganz andere Aspekte und Sichtweisen offenbart. Zum Glück ist Yoga eine „never ending story“, sodass noch viele Aus-, Fort- und Weiterbildungen, Workshops und Retreats folgen werden. Yoga ist  für mich mehr als nur körperliche Betätigung. Nämlich zu sich selbst finden, zur Ruhe kommen, einfach mal zu sein. Es ist schön, Teil des YogaBarn-Teams zu sein.
Stunden: Mittwoch 7.00, Sonntag 11.00

Anna Lundelius 

Nach ihrer Kindheit und Jugend an der schleswig-holsteinischen Nordsee, zog es Anna 2005 für ihr Studium der Diplom-Pädagogik in die Universitätsstadt Marburg. Dort kam sie 2009 über einen Kurs der Hochschule zum ersten Mal mit Yoga in Berührung. Durch den Umzug nach Berlin 2012 eröffnete sich ihr schließlich eine völlig neue Yogawelt, in der sie die verschiedensten Yogastile ausprobierte. Mit der Zeit entwickelte sich hieraus eine große Liebe zum Yoga, die 2016 in eine Ausbildung zur Yogalehrerin (Power-Vinyasa-Flow) mündete. Aufgrund verschiedener Workshops und Fortbildungen entwickelt sich ihr persönlicher Unterrichtsstil seither stetig weiter. Mit ihren Klassen möchte Anna das weitergeben, was sie selbst am Yoga begeistert. Ihre Stunden sind kraftvoll, erdend, humorvoll und stets darauf ausgerichtet, Zeit und Raum zu öffnen, um mit sich selbst in Kontakt zu treten und die eigene Balance wiederzufinden.
Stunden: Samstag 16.45 und 18.30 

Ann-Christin Görtz

Nach ersten Unisport-Erfahrungen, damals noch in Halle/Saale, war Ann-Christin, gebürtige Schleswig-Holsteinerin, sich eigentlich sicher, dass Yoga nichts für sie ist. Jahre später kam sie – auch zu Studienzeiten, aber diesmal in Berlin – durch eine Freundin quasi aus Versehen zum Anusara Yoga® und hatte dort sofort ihr neues Zuhause gefunden.
Eine schwierige Lebensphase, der Wunsch, den Blick nach innen zu wenden und natürlich der Spaß am Yoga waren es, die Ann-Christins Praxis seit 2010 ganz von alleine vertieft haben. Zunächst ohne die Intention Lehrerin zu werden, absolvierte sie 2012 die Anusara® Immersions bei Christina Lobe in Berlin und kurze Zeit später das Teacher Training. Seit 2016 ist Ann-Christin inspirierte Anusara® Yogalehrerin, registriert bei der ASHY. 2017 ist Ann-Christin in ihrer Babypause mit ihrer Familie nach einem 4-jährigen Aufenthalt in Freiburg und Frankfurt zurück nach Berlin gezogen. Sie arbeitet außerdem als freie Produktionsleitung für Tanz, Performance und Theater.
„Im Yoga gibt es keine Abkürzung. Alles braucht seine Zeit.“ Genauso geduldig, klar und konsequent entwickelt Ann-Christin ihre eigene Praxis und ihren Unterricht. „Yoga hat mir tatsächlich geholfen, geduldiger mit mir und meiner Umwelt zu werden, einen liebevollen, ganzheitlichen Blick zu lernen und immer wieder bei mir anzukommen.“
Stunden: Montag 10.30, Samstag 11.00

Marieke Krämer

Forschende Neugier und ein Hang zur (Selbst-)Reflexion standen auch vor der Entdeckung des Yogas in Mariekes Mittelpunkt: schon als Kulturwissenschaftlerin beschäftigten Sie Fragen der Ich- und Welt-Wahrnehmung. Allerdings ging damals noch alles vom Kopf aus. Ein einschlägiges Erlebnis im Jahre 2012 führte dazu, dass sich Marieke die Frage “Was ist mein Leben?” frisch vor Augen führte und einen stetigen Prozess der tiefen Wandlungen begann. Anfang 2014 kam Sie, geplagt von Rückenschmerzen und Lethargie zum Bikram Yoga. Nach der ersten Klasse fragte Sie sich wer zum Teufel so etwas freiwillig tut, seit der zweiten ist Sie dem Yoga ganz verfallen.Seit Ende 2016 unterrichtet Marieke Yoga hauptberuflich. Nach einer Hot Yoga Ausbildung folgte ein Fortbildung in Trauma Sensitive Yoga und eine Ausbildung in Yin und Yang Yoga & Achtsamkeitsmeditation unter Sarah Powers. Auf ihren Reisen durch äußere und innere Dimensionen sammelte Sie 600 zertifizierte Ausbildungsstunden und über 500 gegebene Klassen.Mariekes Yogastunden sind geprägt von einer sanften Kraft, Konzentration und dem Prinzip des Gebens. 
Stunden: Montag 16.45

Eva Wildhardt

Evas Leidenschaft ist seit frühester Kindheit der Tanz, der Yoga kam im Laufe der Zeit mit dazu. Sie unterrichtet seit einigen Jahren Vinyasa Yoga und Meditation, ein logischer Schritt nach dem Studium der Geschichte und Gesellschaft Indiens, denn sie suchte nach der praktischen Erfahrung der Studieninhalte. Ihre erste Yogaausbildung absolvierte sie bei Detlev Alexander und Nancy Jovanovic . Fortbildungen in Pre- & Postnatalyoga, Meditation, Yin Yoga und restorativem Yoga folgten, bevor sie mit der Ausbildung bei Cyndi Lee  in der Shamata-Meditation ihr Zuhause fand. Shamata, eine Meditationstechnik aus dem tibetischen Buddhismus, liegen vier Geisteshaltungen zugrunde: Liebe, Mitgefühl, Mitfreude und Gelassenheit. Hiernach gestaltet Eva kreative Yogastunden mit philosophischer Tiefe, exakter Ausrichtung und humorvoller Leichtigkeit. Mal geht es kraftvoll, mal dynamisch, mal eher ruhig und bedacht zu. Eva führt ihre Studenten achtsam und zugewandt durch die Yogapraxis. Sie ist da, damit du entspannen kannst.
Stunden: Vertretungen

Julia Brauer

Aufgewachsen im beschaulichen Thüringen, verschlug es Julia nach vielen Umzügen in Deutschland endlich nach Berlin. Hier hat sie ein Zuhause und Yoga für sich gefunden. Schnell war klar, dass dies die Antwort auf so viele Fragen war, die noch nicht einmal gestellt wurden. Durch Yoga sich selbst und einen Platz in der Welt finden, das ist es was Julia zu ihrer täglichen Praxis motiviert. Auch Pranayama und Meditation haben mittlerweile einen festen Platz in Julias Routine gefunden, erste Exkurse in Reiki öffnen aktuell neue Türen. Fordernd und beruhigend, führt Julias Praxis sie zur körperlichen und seelischen Ausgeglichenheit. Diesen Ausgleich gibt Julia in ihren Stunden weiter, Entspannung und Energie gehen für sie Hand in Hand. Nach ihrer Ausbildung in Nepal 2017 und ersten Unterrichtserfahrungen im Businessyoga, freut sie sich nun darauf im Yoga Barn Berlin zu unterrichten.
Stunden: Mittwoch 7.00

Miriam Hamann

Geboren und aufgewachsen in Österreich, hat es mich nach meinem Kunststudium nach Berlin verschlagen. Schon in Wien entdeckte ich meine Liebe zum Yoga, die in Berlin durch die  Möglichkeit, unterschiedlichste Klassen und Stile kennenzulernen, noch verstärkt wurde. 2016 beschloss ich, eine Yogaausbildung zu absolvieren, die ich 2017 abschloss. Gerade in meinem Leben als Künstlerin gibt die Yogapraxis mir nicht nur Kraft und Energie, sondern auch Stabilität und Balance. Am Yoga schätze ich die verschiedenen Ausprägungen und die Möglichkeit, dass jeder Mensch an eine Praxis herangeführt werden kann, die ihm und seiner mentalen/körperlichen Konstitution entspricht. Da ich vor meiner künstlerischen Laufbahn einige Jahre als Kunstlehrerin tätig war, habe ich mit der Ausbildung zur Yogalehrerin die Möglichkeit ergriffen, die Freude am Unterrichten wieder zu aktivieren.
Meine Yogaklassen sind dynamisch, kräftigend und humorvoll zugleich. Sie orientieren sich an einer auf die Anatomie abgestimmten Ausrichtung der Asanas, der Verbindung von Bewegung und Atmung und sollen Freude wecken, Neues auszuprobieren.    
Stunden: Dienstag 9.30

Paola Pillai

In Italien geboren und aufgewachsen, bin ich mit 23 Jahren nach Berlin gezogen. Seit ich 15 bin, habe ich immer Sport getrieben, um Energie zu tanken und um mich fit und lebendig zu fühlen. Nach vielen Jahren Pilates, habe ich eine neue Herausforderung gesucht und obwohl ich viele Vorurteile gegen Yoga hatte (zu langsam, zu esoterisch, zu langweilig), habe ich mich trotzdem entschieden, Yoga auszuprobieren... Ich kann mittlerweile nur sagen, die beste Entscheidung meines Lebens! Yoga ist für mich ein Anker, ein Ruhepol, eine Quelle für mehr Gelassenheit und ein Ausgleich. Die Verbindung zu unserem Atem ist der Schlüssel, um zu lernen im Hier und Jetzt zu sein und durch die Yogapraxis habe ich gelernt, mich bewusst auf den jetzigen Moment zu konzentrieren mit unglaublich positiven Folgen auf mein Leben auch außerhalb der Yogamatte. Ich unterrichte ein dynamisches und abwechslungsreiches Vinyasa Flow, wo der Atem die Bewegung führt. Nach meiner abgeschlossenen Yogaausbildung, habe ich mich dann entschieden, mich weiterzubilden und habe mein Zertifikat als Kinderyogalehrerin bekommen, weil ich voller Begeisterung auch den Kindern Yoga auf eine spielerische und fantasievolle Art vermitteln möchte. Kinderyoga ist eine wunderbare Möglichkeit, für Kinder,schon in ihren jungen Jahren eine Verbindung zu sich selbst zu suchen. Durch spielen und Bewegung lernen Kinder, ihre Kreativität zu fördern, auf ihre innere Stimme zu hören und ihre Persönlichkeit zu entfalten.
Stunden: Kinderyoga Montag 15.45 und 17.00

Lina Alonso 

Lina landete mit 16 Jahren in ihrer Heimat Kolumbien in der ersten Yoga Stunde und hat sich sofort in die Freude und Verbindung die Yoga ihr geschenkt hat, verliebt. Jedes mal wenn Sie Yoga praktiziert, kann sie wieder in ihre volle Kraft treten. Nach vielen Jahren in denen sie weltweit viele Unterrichtsstile und Lehrer besuchte, lernte sie Vinyasa Flow Yoga in Berlin kennen und beschloss 2012 eine Yoga Lehrer Ausbildung zu machen. Seitdem hat Sie viele Workshops, Weiterbildungen und eine Yin Yoga Ausbildung absolviert. Lina unterrichtet seit mehr als 5 Jahren, ihre Vinyasa Klassen sind kraftvoll, dynamisch, intuitiv, spontan und humorvoll. Sie legt wert auf den tiefen Atem in Verbindung mit der anatomische Ausrichtung des Körpers und der Meditation. Linas Yin Yoga Klassen sind fokussiert auf das Loslassen, sich selbst wieder bewusst  und gegenwärtig wahrzunehmen, den eigenen Körper, alles was passiert, anzunehmen so wie es gerade ist.
Stunden: Vertretungen

Pia Götz

Offenheit und Neugierde prägen seit jeher Pias Leben. Geboren in Bali/Indonesien, lebte sie in den bayerischen Bergen, auf Ibiza, in London und wohnt seit 2003 in Berlin. Yoga begegnete ihr schon als Kind, aber erst als Pia in Berlin Anusara® Yoga kennenlernte, fing sie an, regelmäßig zu praktizieren. Nach vielen Jahren als Schülerin begann sie 2013 ihren Yogalehrer-Werdegang: mit Immersions und der Anusara® Ausbildung bei Tina Lobe, einer Yin-Yoga-Fortbildung, zahlreichen Workshops und Meditationsretreats. 2017 nahm Pia sich ihrer Ausbildung zur Heilpraktikerin (TCM, Akupunktur, Homöopathie) an, was ihre Yoga–Praxis ganz wunderbar ergänzt. Pias Yoga ist geprägt von der Klarheit des Anusara, dem Meditativen des Yin und der grundlegenden Einladung, sich selbst erfahren zu dürfen, in Stille und durch Bewegung.
Stunden: Vertretungen

Birgit Morper

Birgit kam mit Anfang 20 zum ersten Mal zum Yoga als sie eine Freundin mit Asthma-Diagnose begleitet hatte. Das Setup war weder modern, noch entsprach es dem, was sie in dem Alter als „cool“ empfunden hat. Dennoch war das Gefühl nach jeder Stunde mit das tiefen-entspannendste, was sie bis dahin erlebt hatte. Jahre später in Düsseldorf hat Birgit den Yogastil gefunden, bei dem sie auch über die Stunde hinweg völlig abschalten konnte. Ihre Lehrerin kam von Laughing Lotus New York und hat sehr kreative Flows unterrichtet. Nach ihrer ersten Yogalehrerausbildung in München Anfang 2016 entschied sie sich daher, eine weitere 300h-Ausbildung bei Laughing Lotus in New York zu machen. Danach folgten weitere Module wie Restorative in New York, Aerial in LA. Birgit unterrichtet klare und durchdachte Sequenzen, mit Fokus auf Alignment und Fokus auf kreativem Flow. Ihr Ziel ist es, Dich tiefer in Deine Praxis zu bringen und zu inspirieren. 
Stunden: Vertretungen